Mobile Holzrennbahn zu verkaufen

VERKAUFT

Hallo zusammen,

heute melde ich mich auch mal mit einem Beitag, mit der Bitte, ihn entsprechend auf den social Media-Platforms zu teilen, damit er Reichweite erhält.

Die alten Hasen unter uns können sich bestimmt noch an die von DiSo beauftragte und mobile Holzbahn erinnern. Sie wurde damals von Falk Reichbott entworfen und von Ralf Möller in der Schreinerei eines Gefängnisses gefertigt (Made in Prison).
Die Bahn wurde nach einem einzigen Event von DiSo an Stappi (RIP) und Olli veräußert, aber nie aufgebaut. Jürgen hatte sie dann gekauft und aus dem Sauerland nach Nordhessen gebracht.
Zur Modellbaumesse in Kassel am 15. Januar 2016 wurde sie dann ein 2. Mal für zwei Tage Betrieb aufgebaut, bis sie wieder für Monate eingelagert wurde.
Etwa vor zwei Jahren hat sie dann ein “Gelegenheitsslotracer aus der Ra-Do-Raceway-Truppe” (nein, nicht ich! ;o) ) gekauft, um sie in den Betriebshallen seines Unternehmens aufzubauen.
Leider steht sie da wieder bis zum heutigen Tag in einer Art Dornröschenschlaf und wartet nun auf einen neuen Prinzen, der sie endlich wachküsst.

Zur Bahn gehören:

Schienenelemente
Stützen
Banden
Zeitnahme (BEPFE) samt Laptop
Vier separate Labornetzteile

Eckdaten:
4 Spuren analog, 12 cm Spurabstand
Leitermaterial Verzinnte Kupferlitze
15 cm Randstreifen innen und außen
32,08m (20,37m als Kurzvariante)
Modulraster der Platten 90cm x 180cm
Benötigte Stellfläche für die maximale mögliche Streckenlänge  7,2m x 4,5m, Kurzvariante 5,4m x 4,5m

Und hier das Layout mit Einzeichnung der Bahnvariante/Verkürzung:

Ein wirklich schönes Layout mit einer Variable an einem Teilstück, die ermöglicht, auch eine kürzere und damit platzsparendere Bahn zu stellen.
Die Bahn steht im Raum Felsberg eingelagert.
Ich habe lediglich die Aufgabe, sie zum Verkauf anzubieten, sie ist nicht in meinem Besitz.
Über den aktuellen Zustand kann ich nichts sagen, sie steht aber trocken, so  wie sie unser Vorstandsvorsitzender bei Chris eingelagert hat. Eine Besichtigung ist vor Kauf natürlich möglich.
Der Preis beläuft sich auf 500 Euro für die komplette Anlage für Selbstabholer.
Bei Interesse schickt mir eine Email an maxx@ra-do-raceway.de

Unten findet ihr Bilder vom letzten Aufbau auf der Messe Kassel 2016. Dort bekommt man in etwa ein Gefühl für die Anlagengröße in voller Ausbaustufe.

Grüße vom Admin

MAXX

Hinweis: zwar wurde sie als mobile Bahn gefertigt (die Elemente haben die gleichen Ausmaße), jedoch bedarf der Auf- und Abbau einiges an Arbeit und ist daher nicht “mal eben” in ein paar Minuten für ein Rennachmittag aufgestellt!

Seitenaufrufe: 824 gesamt