Damit die Technik nicht zu kurz kommt

Das Problem mit den offenen Abenden ist, dass man i.d.R. kaum Zeit hat, etwas an seinem Auto zu bauen.
Währen eines Serienrennabends ist kaum Luft für ausgedehnte Tests oder gar Schraubertätigkeiten am Auto. Aus diesem Grund bieten wir bei Slotracing Kassel so etwas wie einen betreuten Bastelmittwoch, an dem ihr eure Fahrzeuge zusammenbauen oder auch abstimmen könnt.

Den Termin findet ihr nicht im Kalender, sondern er ist an jedem 1. und 3. Mittwoch ab 19:00 Uhr jeden Monats. Ausgenommen sind natürlich Sommerpausen und dergleichen.

Voraussetzungen:

Ihr solltet über einen eigenen Grundbestand von Werkzeug verfügen, sowie erforderliche Teile zum Bau der Autos mitbringen.
Aufwendige Lackierarbeiten können leider aufgrund des entstehenden Lackiernebels nicht durchgeführt werden, sehr wohl aber die notwendige Arbeit beim Abkleben einer Karosserie o.ä.

Willkommen sind alle, die Bedarf anmelden – unabhängig davon ob sie dem Verein bereits als Mitglied angehören oder (noch) nicht.
Geschraubt werden darf an allen möglichen Autos, solange es Slotcars sind.
Die Kosten für einen Bastelabend für Nichtmitglieder entsprechen der Höhe einer Teilnahme bei einem Rennen – also nichts dramatisches. Als Gegenwert erhaltet ihr die geballte Kompetenz der Anwesenden, sowie die Möglichkeit, auf Werkzeuge und Hilfsmittel zurückzugreifen, die ihr selbst nicht in eurem Bestand habt.
Natürlich sind an diesen Abenden auch Tests auf der Bahn möglich, denn nur so könnt ihr das optimale Setup für eure Eigenbauten finden.
Wer nur ein paar Runden mit seinem mitgebrachten Auto fahren möchte, ist natürlich auch herzlich willkommen.

Wie sagte schon Walter Röhrl so zutreffend:

„Ein Auto ist erst dann schnell  genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“